Über Alpakas



Aufmerksam, Liebevoll, Persönlich, Angenehm, Kontaktfreudig, Schön
Alpakas gehören zur Gattung der Neuweltkameliden.
Sie haben eine Lebenserwartung von ca. 20 Jahren.
Alpakas sind intelligent, ruhig, gutmütig und ausgesprochen zäh.
Aufgrund ihrer Genügsamkeit finden sie auch in sehr kargem Weideland ausreichend Nahrung.
Alpakas fressen etwa gleich viel wie Schafe, wobei sie ihre Nahrung jedoch viel besser in Energie umsetzen.

Sie benötigen keine speziellen Einzäunungen oder Ställe und sind von vielen Schafskrankheiten nicht betroffen.
Auf einer Fläche von einem Hektar können etwa zehn Tiere gehalten werden.
Alpakas gehören zur Familie der Schwielensohler, so dass die Grasnarbe der Wiesen nur wenig belastet wird.
Jedes Jahr bringen die Alpakastuten ein Junges - ein sogenanntes "Cria" zur Welt. Die Tragzeit beträgt 11 bis 11 1/2 Monate.